IT-Training

Trainingsangebot zu den Ford-IT-Systemen

Kursangebot


Wenn Sie einen Termin zum gewünschten Kursthema in unserem Kursangebot gefunden haben, dann benutzen Sie bitte zur Anmeldung das Anmeldeformular der Ford-Werke GmbH.

Kursanmeldeverfahren


Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus (Firmenadresse, Teilnehmerdaten, Kursbezeichnung, Terminwunsch, Unterschrift und Firmenstempel).

Und ganz wichtig: Vergessen Sie bitte nicht die Angabe Ihrer Steuer-Nr. bzw. USt.-ID-Nr.

Danach senden Sie uns bitte das Formblatt als gescannte PDF-Datei zu. Die Kontaktdaten finden Sie rechts oben auf dem Formular.

Wir schicken Ihnen nach Erhalt Ihrer Anmeldung die offizielle Einladung mit Wegbeschreibung per eMail zu.
Bitte beachten Sie die in manchen Kurs­beschreibungen angegebenen technischen Voraussetzungen. Zudem setzen einige Kurse den erfolgreichen Abschluss eines Online-Trainings voraus.

Ohne die erforderlichen Zugriffsrechte und User-IDs können die betroffenen Kurse nicht besucht werden.

Jedes Kursthema kann auch als geschlossenes Seminar bei Ihnen vor Ort oder als Online-Seminar über WebEx angeboten werden. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.

Kontakt


Bei allen Fragen rund um Termine und Anmeldung zu den angebotenen Kursen kontaktieren Sie bitte:

Max von Merzljak

D/NJ-CTW
Adresse Henry-Ford-Str. 1
50725 Köln
Telefon +49 (0)221  90-14292
Email mvonmerz@ford.com

Bei Fragen zu Kursinhalten, Planung maßgeschneiderter Trainings­maßnahmen und entsprechenden Angeboten wenden Sie sich an:

Simone Birkenbach

D/NJ-129
Adresse Henry-Ford-Str. 1
50725 Köln
Telefon +49 (0)221 90-19254
Email sbirkenb@ford.com
Systeme, Zugriff und Trainingsangebot


Wenn Sie Teile an ein Ford, Getrag-Ford-Transmission (GFT) GmbH, Ford Sollers oder Ford Otosan Werk liefern, benötigen Sie Zugriff auf unterschiedliche Systeme, die für die Materialwirtschaft und die Lieferanten­bewertung eingesetzt werden.
Darüber hinaus erwartet Ford von seinen Lieferanten die aktive Nutzung weiterer Systeme in den Bereichen Produktentwicklung, Einkauf und Qualitätssicherung.
Die unten gezeigten Tabellen geben einen Überblick zu den betroffenen Systemen, wie Sie darauf zugreifen können, welche Kurse von der europäischen Ford Trainingsorganisation (Ford Learning & Development in Köln und Dunton (UK)) als Klassenraumtraining angeboten werden und wo Sie online Training, bzw. Trainingsunterlagen finden.
Die Registrierung für die einzelnen Systeme und der Zugang erfolgt über das Ford Supplier Portal: https://fsp.covisint.com.
Online Training für die meisten Applikationen ist im Ford Supplier Learning Institute (FSLI) verfügbar: https://www.learning.ford.com.

Material Planning and Logistic (MP&L) Systeme


Organisation/Region System Zugang im Ford Supplier Portal Kurs Code Online Training @FSLI
 Produktionswerke bei Ford, GFT, Ford Sollers und Ford Otosan  CMMS3 eDDL  eDDL (Electronic Direct Data Link)  IT-08-MNLG-0101  CMMS3 (eDDL/DDL) for Ford Production Suppliers (00123445)
 Alle Super-G  Supplier Improvement Metrics [NewSIM] – SUPERG Update / Read  IT-08-MNLG-0204  SUPER-G for Ford Production and Service Suppliers (00123382)
 CMMS3 eDDL /
Super-G (kombiniert)
 IT-08-MNLG-0501
 Produktionswerke GPP Global Packaging Portal www.packaging.ford.com
 Ford Customer Service Division (FCSD) Europa  SAP SNC (EU)  FCSD-E Supplier Network Collaboration (SNC)  IT-08-MNLG-0401   FCSD SNC Supplier Training (00125739,Version:001)
 Ford Customer Service Division (FCSD) Nordamerika  SAP SNC (NA)  FCSD-NA Supplier Network Collaboration (SNC)

eDDL ist die web-basierte Version des CMMS3 DDL (Direct Data Link) Großrechner-Systems, das Materialwirtschaftssystem der Ford Motor Company. Alle Produktionswerke weltweit setzen CMMS3 zur Bestandsanalyse und Kommunikation mit den Lieferanten ein. Detaillierte Informationen finden Sie unter
MP&L in a Box →DDL

Super-G liefert Kennzahlen für die Lieferantenbewertung im Logistikbereich und dient dem kontinuierlichen Dialog zwischen Ford und seinen Lieferanten im Sinne einer kontinuierlichen Prozessverbesserung. Super-G wird von allen Regionen weltweit eingesetzt und ist das zentrale System für die Berechnung dieser Kennzahlen für Produktions- und Ersatzteil-Lieferanten. Detaillierte Informationen finden Sie unter MP&L in a Box → Super-G.

Das Global Packaging Portal (http://www.packaging.ford.com) ist das zentrale System für die Erstellung und Genehmigung von Verpackungs­spezifikationen für Produktionsteile gemäß GPP Form 1271.

SNC ist eine web-basierte Anwendung der Ford Customer Service Division (FCSD)zur Kommunikation mit den Lieferanten. SNC stellt Informationen über Abrufe, Lieferung und ASNs sowie detaillierte Bestandszahlen für alle Ersatzteil Depots bereit. Für Teile mit Minderbeständen müssen Lieferanten in diesem System Lieferzusagen (confirmations) eingeben.
Bitte beachten Sie: FCSD Europa und Nordamerika setzen 2 eigenständige Installationen von SNC ein.

Systeme in der Produktentwicklung


Organisation/Region System Zugang im Ford Supplier Portal Kurs Code Online Training @FSLI
Alle, außer Powertrain Nordamerika GPIRS DDL  GPIRS DDL IT-01-ENGR-0201
 Alle WERS  3270 Access IT-01-ENGR-01##
(s. Kursplan)
 WERS Basics (00127280)
WERS Alerts (00127122)
WERS Concerns (00127123)
 Produktionswerke VPP  3270 Access  IT-08-MNLG-0501  Vehicle Parts Progress (VPP) Supplier Training (00117784)

GPIRS DDL bietet Lieferanten Informationen über Abrufe von Prototyp-Teilen und ermöglicht die online Kommunikation mit Ford im Falle von Lieferproblemen („Red Border reports“).

WERS (Worldwide Engineering Release System) ist das Freigabesystem der Ford Motor Company. Es ist das Master System für alle Informationen über Bauteile. Lieferanten benötigen Zugang zu WERS zur aktiven Unterstützung des Global Change Management Prozesses (über WERS Concerns) sowie zur Erstellung/Verfolgung von „Deviations“ (über WERS Alerts).

Vehicle Parts Progress (VPP) ist ein Sub-System von CMMS3 zur Erfassung und Verfolgung von Terminen und des Teilestatus im Rahmen des PPAP/PSW Prozesses. VPP stellt online Informationen in Echtzeit zum Genehmigungsstatus von Neuteilen zur Verfügung.

Systeme in der Qualitätssicherung


Organisation/Region System Zugang im Ford Supplier Portal Kurs Code Online Training @FSLI
Alle AWS  Analytical Warranty System (AWS)  Fundamentals of Warranty for Suppliers (00117456)
Alle SIM Supplier Improvement Metrics [New SIM] (Read / update) Supplier Improvement Metrics (SIM) Application Training For Suppliers (00128510)

Das Analytical Warranty System (AWS) ist eine Datenbank mit Informationen zu Bauteilen und Fahrzeugen aus der Inanspruchnahme von Garantieansprüchen der Kunden.

Die Supplier Improvement Metrics Anwendung stellt Informationen zu den folgenden Themen zur Verfügung :
“Site Quality performance into Production and Service facilities, including Q1 score, PPM and QR Details, Delivery Ratings, Field Action, Stop Shipment, Warranty and BSAQ project activity. “
Diese Informationen werden bereitgestellt sowohl für einzelne Lieferantenstandorte also auch aggregiert auf Supplier und Parent Level.

Ford-Einkaufs-Systeme und Verschiedenes


Organisation/Region System Zugang im Ford Supplier Portal Kurs Code Online Training @FSLI
Alle GSDB  GSDB Online (Email / Update / View Only) GSDB Online Training for Suppliers (00117457)
Alle WebQuote WebQuote –

  • RQF’s and Quotes
  • Purchase Order Documents
  • Tool Tracking
  • Sourcing
Supplier Self Help Portal https://web.fsp.ford.com/keyinfo/SupplierSite/index.html
Alle SIM Supplier Improvement Metrics [New SIM] (Read / Update) Supplier Improvement Metrics (SIM) Application Training For Suppliers (00128510)
Alle e-Payables (EPAY) e-Payables (EPAY)
Fahrzeug Montagewerke Global Capacity Planning Capacity Planning (GCP) Supplier Self Help Portal https://web.fsp.ford.com/keyinfo/SupplierSite/index.html
online Training & Reference Info in GCP
Powertrain Werke Manufacturing Capacity Planning Volume MCPV online im MCPV Help Menü

Die Global Supplier Database (GSDB) dient der Erfassung wichtiger Daten eines Lieferanten (z.B. Adresse, Funktion der einzelnen Standorte („site roles“), Kontakte, Zertifizierungen, Kontoverbindung, etc). Lieferanten sind verpflichtet, diese Information online zu erstellen und zu pflegen.
Hinweis: Eingaben in GSDB Online sind nur dann möglich, wenn unterschiedliche Personen im Unternehmen den Update und den Email Token innehaben.

Das WebQuote System dient der Kommunikation zwischen dem Ford Einkauf und seinen Lieferanten. Dazu gehören die Übermittlung von Anfragen (RFQs) und Angeboten (Quotes), die Bereitstellung von Dokumenten wie Purchase und Tool Order durch Ford, die Bereitstellung von Informationen zum „tool tagging“, sowie die Unterstützung des Early Sourcing Prozesses.

Die e-Payables Anwendung stellt dem Lieferanten Informationen zu Zahlungsvorgängen zur Verfügung, wie z.B. Status offener Rechnungen, Rechnungskorrekturen, Vorschau auf zukünftige Zahlungen, Lieferscheine und Aufträge, sowie die Möglichkeit, nach spezifischen Informationen zu suchen.

Die Global Capacity Planning Anwendungen stellen Informationen zu geplanten Kapazitäten pro Teilnummer und Lieferantenstandort zur Verfügung. Über diese Systeme erfolgen die Bestätigung verfügbarer Kapazitäten durch den Lieferanten sowie die Erstellung von Kapazitäts- (“what-if”) Studien.
GCP wird eingesetzt in den Fahrzeug Montagewerken.
MCPV wird von Powertrain Werken genutzt.

Das Supplier Self Help Portal bietet Zugriff auf Dokumentation und Trainingsmaterialien zu verschiedenen Ford Systemen, Covisint und das Ford Supplier Portal (FSP) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Zur Zeit liegt der Schwerpunkt bei den Einkaufssystemen (WebQuote, GSDB, etc.), aber es gibt auch Informationen und Materialien zu Logistik-, Engineering- und Qualitäts-Systemen.